Persönliche Beratung unter: 0211 - 946 286 5718

Dr. med. Holger Hofheinz
Allgemeine Chirurgen
in Düsseldorf auf jameda
14.06.2018

Lippenkorrektur bei asymmetrischen Lippen

Mit unserem Mund visualisieren wir einen Großteil unserer Emotionen – ein Anheben der Mundwinkel drückt Freude aus, ein Kräuseln der Oberlippe kann Zorn oder Ekel zeigen. Volle Lippen gelten darüber hinaus allgemein als Sinnbild für Sinnlichkeit und Schönheit. Ihre prominente Position bildet den Fokus im Gesicht, dementsprechend blickt uns unser Gegenüber zumeist auf den Mund.

Sind die Lippen zu schmal, zu dick oder nicht gleichförmig, entsprechen einfach nicht dem eigenen Geschmack, entschließen sich viele Männer und Frauen zu einer ästhetischen Lippenkorrektur.

Hier unterscheidet die Ästhetische und Plastische Chirurgie zwischen minimal-invasiven und invasiven Eingriffen.

Filler bewirken mehr als reinen Volumenaufbau

Lippenkorrektur DüsseldorfHyaluronsäure und andere sogenannte Filler sind ein beliebtes Mittel zur Vergrößerung dünner Lippen. Durch mehrere kleine Einstiche in das Lippenrot wird der Filler eingebracht und gibt den Lippen ein volleres Aussehen. Auch altersbedingte Lippenfalten können so ausgeglichen werden. Neben Hyaluronsäure kommt immer häufiger Eigenfett zum Einsatz.

Filler werden allerdings längst nicht mehr nur zur vollständigen Lippenvergrößerung verwendet. Ein Vorteil von Hyaluron- und Eigenfett-Injektionen ist die Möglichkeit zu ihrer partiellen Anwendung. Daher kann eine asymmetrische Volumenverteilung schnell und schonend ausgeglichen werden. Die Wirkung hält einige Monate an und kann jederzeit wiederholt werden.

Vielseitige Möglichkeiten der Cheiloplastik

Cheiloplastik, oder auch Lippenplastik, ist die operative Variante der Lippenkorrektur. Oftmals reichen minimal-invasive Injektionen nicht aus, um eine asymmetrische Lippenform zu korrigieren, beispielsweise wenn die Oberlippe zu niedrig positioniert ist oder die Lippe sogar als zu groß empfunden wird. Mögliche Behandlungsmethoden reichen hier von einem Anheben der Oberlippe durch einen unauffälligen Schnitt unter der Nase (Lippenlift) bis hin zur chirurgischen Lippenverkleinerung durch eine Entfernung von Lippenschleimhaut.

Einige Patienten entscheiden sich mittlerweile bereits zu einer Modellierung mit körpereigenen Implantaten. Hierzu wird körpereigenes Gewebe in einem anderen Bereich entnommen und über Schnitte an der Lippen-Innenseite in die Lippe eingebracht und so positioniert, dass bestehende Asymmetrien ausgeglichen werden können.

 

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten zur Lippenkorrektur erfahren? Sprechen Sie uns gerne direkt an und vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch in der Klinik am Rhein. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.